Der Förderverein Schwimmbad-Wietze sucht dringend ehrenamtliche Hilfe! (mehr)

Gemeinde Wietze: Lärmbekämpfung

Zur Bekämpfung des von Geräten und Maschinen ausgehenden Lärms gelten die Bestimmungen der Verordnung zur Einführung der Geräte- und Maschinenlärmschutzverordnung (32. BImSchV) in der jeweils gültigen Fassung. 

Die festgelegten Regelungen gelten gem. § 7 Abs. 1 der 32. BImSchV in reinen, allgemeinen und besonderen Wohngebieten, Kleinsiedlungsgebieten, Kur- und Klinikgebieten, auf dem Gelände von Krankenhäusern und Pflegeanstalten, Sondergebieten, die der Erholung dienen und Gebieten für die Fremdenbeherbergung. 

Danach dürfen nachfolgende Geräte und Maschinen zu den unten genannten Zeiten nicht im Freien betrieben werden:
Sonn- und feiertags ganztägig sowie werktags von 20:00 Uhr bis 07:00 Uhr
Rasenmäher, Vertikutierer, Heckenschere, Schredder, Bohrgeräte, tragbare Motorkettensäge und Transportbetonmischer u.a. 

Zusätzlich zu den oben aufgeführten Zeiten dürfen werktags nicht im Freien betrieben werden von 07:00 Uhr bis 09:00 Uhr, von 13:00 Uhr bis 15:00 Uhr und von 17:00 Uhr bis 20:00 Uhr: 
Laubbläser, Laubsammler, Grastrimmer, Freischneider sowie Graskantenschneider u. a. 

Wietze, den 12.05.2011
Servicebereich Bürgerdienste
Im Auftrag
Nanaki
 

Wissenswertes über Wietze: Wietze-Infos.de - Wo sonst?