Gemeinde Wietze: Verunreinigung öffentlicher Straßen....

Gemeinde Wietze: Das Ordnungsamt informiert

Verunreinigung öffentlicher Straßen, Wege und Plätze durch Hundekot

Unsere Straßen, Gehwege, öffentlichen Anlagen. Kinderspielplätze und Straßenseitenräume sind keine Hundeklos! Aufgrund der immer wieder eingehenden Beschwerden über die Verunreinigungen durch Hundekot wird hiermit noch einmal ausdrücklich auf die Bestimmungen der Verordnung über die Vermeidung und Abwehr von Gefahren in der Gemeinde Wietze hingewiesen, in der es auszugsweise in § 6 heißt:

"Hundehalter und die mit der Führung und Beaufsichtigung von Hunden beauftragten Personen sind verpflichtet, zu verhüten, dass ihr Hund Straßen oder Anlagen beschädigt oder mit Kot verunreinigt. Bei Verunreinigungen ist der Hundehalter oder die mit der Führung oder Beaufsichtigung des Hundes beauftragte Person unverzüglich zur Säuberung verpflichtet. Diese Reinigungspflicht geht der des Anliegers vor.

Auf Kinderspiel- und Bolzplätzen dürfen Hunde nicht mitgeführt werden!

Die Nichtbeachtung dieser Vorschrift kann mit empfindlichen Geldbußen bis zu 5.000 Euro geahndet werden, sofern dem Ordnungsamt konkrete Hinweise auf die Verunreiniger vorliegen. Helfen Sie als verantwortungsbewusster Hundehalter mit, dass unsere Straßen, Gehwege und Anlagen, die Gemeingut sind, sauber bleiben. Leisten Sie damit Ihren Beitrag für eine saubere Umwelt, denn ein sauberer Ort ist für alle schöner!

Ich bitte um Beachtung!

Wussten Sie schon, dass ein Grenzstreit zwischen Steinförde und Wieckenberg mit dem Sieg der Steinförder endete?