Gerda Berlin

Kurzporträt

Besondere Aktivitäten und Funktionen 1963-1975: Gruppenleiterin des Jugend-Rot-Kreuz im Ortsverein Wietze Daneben unterstützte sie auch die Gemeinde Wietze als Betreuerin bei Ferienfreizeitfahrten nach Scharbeutz, sie leistete Hilfe im Auffanglager Friedland, als sog. Bezirksfrau hat sie jahrelang die Mitglieder zu Hause besucht und die Mitgliedsbeiträge kassiert, sie übernimmt bei den regelmäßigen Blutspenden, hauswirtschaftliche Arbeiten und auch in der Kleiderstube war und ist sie bis heute noch aktiv dabei. Auszeichnungen 2008: Ehrenurkunde und Ehrennadel der Gemeinde Wietze für besondere Verdienste um das Gemeinwohl.

Wussten Sie schon, dass die Storchenwiederansiedlung in Jeversen gelungen ist?